Erster Themenabend ein voller Erfolg

Hach, was waren wir alle aufgeregt. Bis in die späten Abendstunden haben wir uns am Freitag mit den letzten Vorkehrungen, Materialien und Basteleinheiten beschäftigt, um am Samstag, dem 17. November, einen tollen ersten Themenabend zu veranstalten. Pünktlich 18:00 trafen dann auch die ersten Gäste im Frankenhäuser DOMizil ein um sich an unserer Gesprächsrunde zu beteiligen und sich über das üppige Buffet zu stürzen. Unsere liebevoll zubereiteten Häppchen, Kuchen und Salate sind übrigens fast komplett unter die Leute gekommen, sehr gut! Danke hierbei nochmal an alle fleißigen KüchenchefInnen und ihre Mütter, haha.
Neben drei russisch-deutschen Familien versammelten sich unter anderem Amerikaner und Australierinnen an unserem Tisch um uns reichlich Wissenswertes, Lustiges oder Absurdes über ihre Heimat zu erzählen. Unsere jugendlichen BesucherInnen lauschten dabei genauso interessiert wie Cornelia Naumann und Christiane Zyber vom Kreisjugendring oder Sabine Bräunicke vom Jugendamt Sondershausen. In unserer Vorstellrunde hatte dabei jeder die Gelegenheit über sich, sein Leben und – nicht zu vergessen – seinen Namen zu plaudern. Richtig spannend wurde es dann bei unserem „kommunikativen Mensch-Ärger-Dich-Nicht“-Spiel (fleißig zusammengebastelt von Anika und Marie), bei dem es darum ging, in fünf Themenbereichen möglichst viel über das Heimatland des Spielers / der Spielerin zu erfahren. Auch wenn das Spiel aufgrund der überraschenden Überlänge dann verkürzt werden musste, wurden dabei Kontakte geknüpft, spaßige Anekdoten ausgetauscht und unterhaltsame Vergleiche zwischen unseren Herkunftsländern gezogen.
Nach dem „offiziellen Teil“ ging es dann an die letzten Buffet-Reste und in gemütlicher Atmosphäre entstand der ein oder andere Smalltalk an der Theke.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, an alle, die unserer Einladung gefolgt sind und natürlich an unsere Förderprogramme für die Ermöglichung dieser Veranstaltungen. Wir hoffen, ihr seid auch an den nächsten beiden Samstagen dabei, wenn wir die Themen „Rassismus und Intoleranz im Kyffhäuserkreis“ und „Weihnachten hier – Weihnachten dort“ in gewohnt gelassenem Ambiente aufkochen lassen.

Es folgt eine kleine Bilderschwemme, mehr Fotos kommen demnächst noch nach!

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Marie beim Gurkenschnippeln, denn was ist ein Brötchen ohne Gurkenscheibe?

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Elias ist stolz auf seinen eigenen, gelungenen Gurkensalat

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Tadaa… der Beitisch mit Kuchen und Salat ist hier übrigens noch nicht zu sehen.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Sis is Meikel fromm se juneited stäits!

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Gemütliche Runde mit Rote-Augen-Effekt

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Annie aus Australien und ihre Dolmetscher-Kombo

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Ein entzückter Projektleiter

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Eine entzückte Diskussionsleiterin

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Viele entzückte BesucherInnen


1 Antwort auf “Erster Themenabend ein voller Erfolg”


  1. 1 Anika 19. November 2007 um 20:34 Uhr

    Ja, ja, ja! Prima, aufregend, interessant und gelungen kann man diese Verantstaltung nennen! Ich war schon, um mal einen Running-Gag daraus zu machen: entzückt! Ich bin echt belehrt wurden, vor allem über die russische, australische und amerikanische Kultur und erleichtert, dass es alles so gut geklappt hat und alle gleich ins Gespräch kamen. Ich denke aber, dass man die Sache noch ein wenig besser ausklingen lassen könnte. Ich glaube, dass wir nach unserem Spiel einfach überrascht waren, dass schon drei Stunden verstrichen sind und das Ende deshalb so plötzlich ein Ende nahm. Ich bin jedoch mit einem gutem Gefühl im Bauch aus dem Domizil geschlendert und noch ganz wirr im Kopf von all den Eindrücken!

    Wir schaffen das!

    Verbreitet Freundschaft!
    Vernichtet Hass!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.